Spendenaktion 901-214

Spendenstand: 2040 €

Was wir suchen

Wir suchen jederzeit rollendes Material und Dokumente

Neuigkeiten für 2012

Neuigkeiten zum Fahrzeugerwerb

Im Frühjahr hat unser Verein nach umfangreichen Recherchen und Vorbereitungen die Voraussetzungen zum Erwerb weiterer Spreewaldbahn- und Meterspurfahrzeuge geschaffen. Darunter ist auch ein SKL! Das Meterspurfahrzeug stand bisher im Harz und konnte durch unseren Verein im August 2012 ins Bw Straupitz umgesetzt werden. Mit dabei ist auch ein SKL-Beiwagen. Die Fahrzeuge sollen beim Gleisaufbau im Bw Straupitz behilflich sein sowie einen ersten kleinen “Rangierbetrieb”ermöglichen.

 

Liebe Eisenbahnfreunde,

nach unserer Jahreshauptversammlung am 18.02.2012 in Straupitz können wir nun einige wichtige Neuigkeiten bekanntgeben:

 Aktivitäten im Banhbetriebswerk (Bw) Straupitz

Nach erfolgter Nutzungsvereinbarung mit dem privaten Eigentümer kann unser Verein nun ab diesem Jahr seine Aktivitäten dort starten. Erste Freischnittarbeiten erfolgten bereits im Herbst 2011. Im März 2012 werden weitere Schienenmaterialien S 49 sowie Holzschwellen von einer abgebauten Regelspuranschlußbahn in Straupitz eintreffen. Damit sind die Voraussetzungen für einen Gleisaufbau im Bw Straupitz geschaffen,welche im Bereich des Triebwagenschuppens erfolgen sollen. Der zentrale bekannte Bereich vor und im  Bw bleibt der Nutzung durch den Eigentümer vorbehalten.  Ziel des Wiederaufbaus ist zunächst die Herstellung der Verbindung vom Bw bis zum Bahnhof. Danach soll der Wiederaufbau in Richtung Byhlen in Angriff genommen werden.

Alle Eisenbahn- und Spreewaldbahnfreunde sind hiermit aufgerufen,uns bei diesem ehrgeizigen Vorhaben im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu unterstützen!

Vorinformation:im Jahr 2013 wird es wieder ein Bahnhofsfest in Straupitz geben mit dem Thema:  “115 Jahre Spreewaldbahn”. Vielleicht ist bis dahin schon ein kleiner Fahrbetrieb (ohne Personenbeförderung) möglich?

Eure Eisenbahnfreunde aus dem Spreewald

2 Kommentare zu Neuigkeiten für 2012

  • Helmut Lang

    Hallo liebe Freunde,als Fan aller Harzbahnen war mir die Transaktion SKL etc.bekannt.Auch der Herkunftsort..Es gab ja Anfang der Neunziger einen FDP-politiker in Cottbus,der sich mit dem Wiederaufbau der Spreewaldbahn profilieren wollte.Mangels Geld und Interesse ist er kläglich gescheitert.Wünsche Euch mehr Erfolg!Denkt an die Freunde im Westerzgebirge(z.B.FHWE)bzw.die vom Preßnitztal.Was die geleistet haben!Evtl.wäre damals sogar ein Wiederaufbau ab Cottbus möglich gewesen,das dürfte vorbei sein.Werde aufmerksam Eure Arbeit verfolgen!Alles Gute und viel Erfolg wünscht freundlichst Helmut Lang

  • Helmut Lang

    hallo.glaube dieser besagte FDP-Politiker hieß Thürk o.so ähnlich…Viele Grüße Ihr Helmut Lang

Hinterlasse eine Antwort

  

  

  

     

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><strike><strong>