Spendenaktion 901-214

Spendenstand: 2040 €

Was wir suchen

Wir suchen jederzeit rollendes Material und Dokumente

Personenwagen 901-213

Personenwagen 901-213 im Juni 1966 in Straupitz (Foto:Kieper)

Wagenkasten 901-213 im Juli 2008 in Straupitz (Foto:Grützmacher)

Das Wageninnere strahlt noch immer die Atmosphäre der 1960er- Jahre der Reichsbahnzeit aus... (Foto:Seemann/Grützmacher)

Wagengeschichte 901-213

Baujahr: 1928,eines der insgesamt 4 Fahrzeuge (901-211 bis 901-214)

Hersteller: Gothaer Waggonfabrik AG

Gattung: KBitrp (ursprünglich:BCi)

Gewicht: 8,0 t

LüP: 10.000 mm

Ausstattung: ohne Toilette,Ofenheizung,elektrisches Licht (nach Reko)

Lebenslauf:

  • 1928 als Neufahrzeug gekauft und mit Nr. 84 in Bestand übernommen
  • 1949 in 10.251p Cs umnummeriert
  • 1958 Umnummeriert in 901-213
  • nach 1960 Umbau zum Reko- Wagen (Umbau Fenster und Einbau Innenverkleidung aus Hartpressplatten sowie schaumstoff-gepolsterter Sitze)
  • 1970:Ausmusterung und Verkauf des Wagenkastens an Rudolf Eichler in Straupitz
  • am 25.06.2008 Umsetzung durch die IG Spreewaldbahn von der Kastanienallee zum Bhf. Straupitz
  • jetziger Eigentümer:IG Spreewaldbahn

Aufarbeitung:
Vorläufiges Ziel ist die Sicherung sowie äußere Aufarbeitung des Wagenkastens für eine zukünftige einsatzfähige Aufarbeitung als Vertreter der frühen Reko-Version der Reichsbahnzeit zusammen mit dem Schwesterfahrzeug 901-214 in der Ursprungsausstattung.

Superlativ:

  • überbreiter Wagenkasten mit 2,93 m für Schmalspurbahnen
  • wahrscheinlich letzter erhaltener Reko-Wagen dieser Gattung,da der Verbleib des Reko- Schwesterfahrzeuges 901-212 (mit Toilette) ungeklärt ist.